Freizeit

Freizeit ist wichtig für den Menschen als Ausgleich zur Arbeitszeit, damit sich der Körper und Geist wieder regenieren kann und die Aufgaben der kommenden Arbeitszeit bewältigen kann.

Was für viele Menschen heute eine Selbstverständlichkeit ist und einen wichtigen Teil des Lebens ausmacht, ist historisch gesehen eine sehr neue Entwicklung. Zumindest für einen großen Teil der Bevölkerung. Denn für Freizeit und gar Freizeitgestaltung bedarf es eines: "Freie Zeit". Und die war nicht immer selbstverständlich, vor allem nicht für die arbeitende Bevölkerung. Besonders für in der Landwirtschaft tätige Menschen, Arbeiter in Fabriken oder auch Dienstboten waren Zeiten, die nicht von Arbeit geprägt waren ein eher seltenes und kostbares Gut. Die wenige, frei verfügbare Zeit wurde dann auch meist durch die Befriedigung von fast ausschließlich primären Bedürfnissen gefüllt. Ein Spaziergang oder auch eine Tanzveranstaltung waren hier oft schon Höhepunkte einer arbeitsreichen Woche.

Erst im Zuge der Industrialisierung und im Rahmen der Arbeiterbewegung kam die Forderung nach Verkürzung der Arbeitszeit, vor allem auch um die Arbeitskraft und die Gesundheit der Werktätigen zu erhalten. Erst diese Festschreibung von Arbeits- und Erholungszeiten machten eine Freizeitgestaltung bzw. einen Freizeitbegriff im heutigen Sinne überhaupt möglich. Allerdings wurden diese neuen Möglichkeiten der "Unteren Schichten" vor allem durch das Bürgertum auch immer mit Skepsis betrachtet. Man befürchtete vor allem die sittliche und moralische Verwilderung der "ungebildeten Massen".

In diesem Sinne sind die vielen Bestrebungen der Bildungs- und Freizeitmöglichkeiten zu sehen, die vor allem Mitte bis Ende des 19. Jahrhunderts entstanden. Hier zu gehören u.a. die Gründungen von Volksbibliotheken, Volkshochschulen, Sportvereinen, Gesangsvereinen und anderen Einrichtungen, die das Freizeitverhalten der Massen lenken sollten.

Im Nationalsozialismus wurde dann in Deutschland die Freizeit der Menschen politisch ausgenutzt und ideologisch besetzt. Schon Kinder und Jugendliche waren in Vereine und Gruppen eingebunden, die ihnen nicht nur ein attraktives Freizeitangebot boten, sondern sie nebenbei ideologisch beeinflusste. Auch die Erwachsenen wurden auf ein völlig neues Freizeit- und Konsumverhalten geprägt. Ob durch den Volkswagen für alle oder die Reisen durch die "Kraft durch Freude" und vor allem auch durch den Sport, wurde durch die neue Freizeit- und Kulturpolitik ein neuer Umgang mit der "Freien Zeit" geprägt.

Nach dem Zweiten Weltkrieg war diese Entwicklung kurzzeitig unterbrochen, doch schon in den 50er Jahren kam es mit dem "Wirtschaftswunder" auch zu einer massiven Aufwertung der Freizeit. Nun war und wurde die Freizeit und Freizeitgestaltung immer stärker auch ein Zeichen des Prestiges und ein nach "Außen-Zeigen", dass es einem nach den Kriegsjahren wieder besser ging. Vor allem der Urlaub und Reisen, Tanz und Musik hatten nun Konjunktur, wovon zum Beispiel auch die Spielfilme der Zeit zeugen.

Immer mehr wurde der Begriff Freizeit nun mit dem des Konsums verknüpft. Mittlerweile ist die Freizeitindustrie ein eigener Wirtschaftsbereich und bestimmte Hobbys oder Vorlieben werden sogar künstlich kreiert, um neue Absatzmöglichkeiten zu schaffen. Man denke nur an all die neuen Sportmöglichkeiten wie zum Beispiel Nordic Walking, die natürlich immer auch mit bestimmter Ausrüstung verbunden ist.

In Ländern mit hoher Arbeitslosigkeit bekommt der Begriff "Freizeit" in der heutigen Zeit eine ganz neue Bedeutung und vor allem auch eine neue Problematik. Auf Grund der wirtschaftlichen Situation können nämlich viele Menschen an der konsumgesteuerten Freizeitgestaltung nicht mehr teilnehmen und sind gezwungen ihre "Freie Zeit" anders zu nutzen und zu gestalten.


Kategorie: Freizeit

Newsletter
Auf dem Laufenden bleiben, mit unserem kostenlosen Newsletter. Jetzt abonnieren.


RSS-Feeds
Nachrichten-Feeds: Logo RSS-Feed Version 1.0 Logo RSS-Feed Version 2.0 Logo RSS-Feed Version ATOM

Website-Feeds: Logo RSS-Feed Version 1.0 Logo RSS-Feed Version 2.0 Logo RSS-Feed Version ATOM

Logo RSS Feeds
Bookmarks
Diese Seite bei Ihrem bevorzugten Bookmarkdienst als Favorit hinzufügen.

Furl YahooMyWeb Google Bookmark del.icio.us Tausendreporter Webnews yigg it Mister Wong co.mments TailRank Spurl Digg
Bookmark [Lesezeichen] setzen und die Seite wiederfinden.

©copyright 2009 by publicpush.de - all rights reserved

Logo des SEO CMS Valides HTML nach W3C Standard Valides CSS nach W3C Standard Valides Feed nach RSS Standard Valides Feed nach ATOM Standard
Navigation: HauptseiteInformationFreizeit

KW 50 - Samstag, 16. Dezember 2017